Tagträume, Zebralabor Wien

Vernissage am 20. Februar 2013 19 Uhr

Tagträume –  per Definitionem (engl. daydream; franz. rêverie) bildhafte, mit Träumen vergleichbare Phantasievorstellungen und Imaginationen, die im wachen Bewusstseinszustand erlebt werden.
Diese Szenen können im Gegensatz zum gewöhnlichen Traumgeschehen entweder willentlich gesteuert und bewusst herbeigeführt werden oder sich durch Unaufmerksamkeit und Nachlassen der Konzentration von selbst entfalten.
Hierbei entfernt sich die Aufmerksamkeit von den äußeren Reizen der Umwelt, von Einflüssen und Aufgaben und wendet sich der inneren Welt zu.

Und die Ergebnisse dieses Diskurses präsentieren zum ersten Termin am 20. 2. :

Wolf Tekook – Laherb – Edith Lechner –  Kuki Walsch –  Beate Krempe – Andrea Percht – Gerti Hopf  – Martin F. Höchtl

Natascha Auenhammer ZEBRA Zentrum für Klassische und moderne Fotografie Burggasse 46  1070 Wien www.zebralabor.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.