WolfTek

Die Welt der Wissenschaften

bietet vielfältige Inspiration für künstlerische Arbeit. Jedes Projekt in diesem Ordner fokussiert auf einen Teilbereich der akademischen Disziplinen, sucht Prägnantes und Merkenswertes.

Dabei geht es in der Regel nicht bierernst zu; mit einem Augenzwinkern wird zum Beispiel gezeigt, wie sich die Stifterfiguren im Dom zu Halbstadt an Comics ergötzen. Gleichwohl empfinde ich den fortschreitenden Verlust an Lese- und Schreibkultur als problematisch. Aber vielleicht ist die durch Computer und Internet geschaffene Verdrängung klassischer Printmedien auch nur der Anfang von etwas Neuem, Gutem? Ich bekenne, dass ich die klassischen Lexika auch längst durch die Online- Recherche ersetzt habe, die stets aktuelle Ergebnisse liefert. Aber zum Schmökern bevorzuge ich nach wie vor das gedruckte und gebundene Buch – mit Eselsohren und Kaffeeflecken.

Wissenschaft ist permanenter Wandel, permanente Weiterentwicklung. Die digitale Revolution ermöglicht in vielen Bereichen viel mehr, als wir uns vor einigen Jahrzehnten haben träumen lassen. So wird es unumgänglich sein, dass sich auch das Leben und die Wissenschaften daran anpassen.

Die Projekte

Mit Mausklick gelangen Sie direkt in das entsprechende Unterthema – oder Sie scrollen gemütlich durch den kompletten Bereich. 

Wenn sie mit der Maus über ein Bild fahren, sehen Sie es farbig. Klicken Sie auf ein Bild, so öffnet sich eine Großansicht mit allen Bildinformationen.

Lesen und Schreiben
Wissenschaften
Lesen und Schreiben

Lesen und Schreiben

Die Basis für die wissenschaftliche Arbeit, die sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. E- Books ersetzen das gedruckte Buch, Suchmaschinen das Lexikon. Während für die schnelle Recherche das Internet zu Recht die gedruckten Buchsammlungen verdrängt hat, scheint im Bereich der Belletristik der Verzicht auf ein anfassbares Buch mit Lesezeichen, Eselsohren und Kaffeeflecken ein Verlust.

nach oben

Medizynisches

Die Medizin bewegt sich seit dem Altertum auf dem schmalen Grat zwischen Wissenschaft und Schamanentum. Mit einem Augenzwinkern werden hier medizinische Themen ins rechte Bild gerückt.

nach oben

Philosophie

Die Welt des Denkens über Ursprünge, Gegenwart und Zukunft des Menschen und seiner Umwelt gehört zu dn faszinierenden Disziplinen der Wissenschaften. Jedes der hier gezeigten Bilder führt als Titel einen markanten Begriff aus der philosophischen Literatur. Es bleibt dem Betrachter überlassen, die Begriffe zuzuordnen.

nach oben

Die Welt der Neuronen

Wenig fasziniert Menschen mehr als die Funktion des Zentralnervensystems. Was passiert dort? Wie werden Sinneseindrücke gespeichert und verknüpft? Die Neurowissenschaften haben in den letzten Jahrzehnten gewaltige Fortschritte gemacht. Und doch scheint es, als wären sie erst ganz am Anfang …

Der Versuch einer bildlichen Darstellung des Denkens

nach oben

Astrophysik

Die meisten Menschen lieben es, bei sternenklarer Nacht den Blick nach oben zu reichten, die Gestirne und Sternbilder zu betrachten; seit alten Zeit wurde das Gesehene auch immer wieder verarbeitet, um in der Astrologie die Zukunft vorhersagen zu lassen.

Die Physiker der Jetztzeit erforschen immer weiter entfernte Galaxien, finden schwarze Löcher und Supernovas.

Wie kann man deren Erkenntnis im Bild darstellen? Ein Versuch.

nach oben

Teile mit anderen, was Dir gefällt